Fahrerbelehrung und Motmarsch mit 16 Fahrzeugen

Durch Übungen stellen wir sicher, dass wir im Realeinsatz schnell und routiniert helfen können. Daher werden heute unsere Fahrer in das Regelwerk, z.B. für Alarmfahrten eingewiesen.

Außerdem üben wir gemeinsam mit THW Kempen und DRK Tönisvorst einen sog. Motmarsch. Diese Fahrt im „geschlossenen Verband“ ist eine Bewegung mehrerer Verkehrsteilnehmer eines Verbandes im öffentlichen Straßenverkehr. Diese wird auch Kolonnenfahrt oder Kraftfahrzeugmarsch genannt. Ingesamt 40 Teilnehmer und 16 Fahrzeuge haben sich hierzu heute in Grefrath getroffen, um von dort aus zu starten.

Kommentar verfassen